Ostermiething

Geschichte der LMS Ostermiething

1978
Errichtung der LMS Ostermiething mit der Zweigstelle St. Pantaleon unter der Leitung von Mag. Josef  Kettl
1980/81
Errichtung der Zweigstelle Eggelsberg
1986/87
Errichtung der LMS Mattighofen als Dislozierung
1989/90
Mattighofen wird mit der Zweigstelle Eggelsberg unter der Leitung von Mag. Josef Kettl selbständig,
Ostermiething mit der Zweigstelle St. Pantaleon steht unter der Leitung von Mag. Felix Weiss
1994
Errichtung der Zweigstelle Hochburg-Ach
2010
Mag. Susanne Schaffer übernimmt die Leitung der LMS Ostermiething

In Ostermiething, St. Pantaleon und Hochburg-Ach unterrichten 22 Lehrkräfte folgende Unterrichtsfächer:
Musikalische Früherziehung, Musikgarten, Musikalisch-rhythmische Ausbildung (Tanz), Tanzensemble, Singschule, Musikkunde I-III, Instrumentalensembles, Akkordeon, Blockflöten, Diatonische Ziehharmonika, E-Bass, E-Gitarre, Flügelhorn, Gitarre, Gruppenstimmbildung, Klarinette, Klavier,  Klavier Jazz-Pop-Rock, Orgel, Posaune, Querflöte, Saxofon, Schlagwerk, Sologesang, Tenorhorn, Trompete, Tuba, Violine, Waldhorn, Zither.

Aufgaben und Ziele der Musikschule:
Die Musikschule ist ein Zentrum künstlerisch-musikalischer Bildung, im Mittelpunkt der Ausbildung stehen Musik und die mit ihr verbundenen Künste.
Wir verstehen uns als Ort der kulturellen Begegnung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und tragen über die Vermittlung von künstlerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten hinausgehend zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler bei, indem wir ihnen helfen
• eine allgemeine und dauerhafte Lernmotivation aufzubauen und vor allem das Lernen zu lernen und zu üben
• mit dem gemeinsamen und selbständigen Lernen und Musizieren zugleich soziale Kompetenzen zielstrebig auszubilden
• sich im vielseitigen Musizieren und Musiklernen umfassend und ganzheitlich zu bilden, nämlich emotional, intellektuell, motorisch und sozial
• durch zahlreiche Impulse und Anregungen ihre Persönlichkeit zu bilden, z.B. regelmäßig und diszipliniert zu üben oder einzeln und gemeinsam mit anderen Musik aufzuführen
• Menschen verschiedenster Altersstufen und sozialer Herkunft beim lebendigen, gemeinschaftlichen Musizieren zu begegnen
(siehe auch: Anselm Ernst "Die zukunftsfähige Musikschule" Verlag Nepomuk)
 
Die Musikschule fördert alle ihre Schülerinnen und Schüler, erkennt Talente und unterstützt besonders Begabte, sich auf musikalische oder musikpädagogische Berufe vorzubereiten. Sie sorgt für Nachwuchs für das Familienmusizieren, die Kirchenmusik, Chöre, Blaskapellen, Volksmusikgruppen und lokale Jazz-, Pop- und Rockformationen.

Am Musikschulkongress 1989 hat Prof. Heinz Preiss, damaliger Musikkulturdirektor, die Aussage unseres LH Dr. Pühringer "Kultur kostet viel, aber Unkultur kostet noch viel mehr" konkretisiert, indem er sagte: "Ein Rauschgiftsüchtiger kostet in einem Jahr Behandlung, die für die Rückkehr  in die Gesellschaft notwendig ist, mehr als ein Musikschüler, der zwölf Jahre in der Musikschule verbringt".

Geh, wohin du willst: Wo du auch Menschen triffst, überall wird dir ihre Musik ihr innerstes Wesen erschließen.
Hermann Ritter deutscher Musikpädagoge (1849 - 1926)

 

Landesmusikschule Ostermiething

Weilhartstraße 51
5121 Ostermiething
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

LMS Ostermiething
5121 Ostermiething
Weilhartstraße 51
06278 6374
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Mag. Susanne Schaffer
06278 6374
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechstunden:
Di  11.00 - 12.00 Uhr
Do 15.00 - 16.00 Uhr

Sekretariat | Sigrid STADLER
06278 6374
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bürozeiten:
Mo 13.00 - 17.00 Uhr
Di   09.00 - 15.00 Uhr
Do 13.00 - 17:00 Uhr