Schoßleitner Eva Maria, MMag.

Querflöte, Gesang

Kontaktbild

Weitere Informationen

Musikalischer Werdegang:
- Querflötestudium am Mozarteum Salzburg, an der Musikuniversität Wien und privat bei Erwin Klambauer 
- Konzerttätigkeit u.a. mit: Sinfonietta da Camera Salzburg, Brucknerbundorchester Ried, Phoenix Wind Project, Meisterkurse
- CD- Einspielungen, Konzerte und Uraufführungen mit dem Ensemble „Rubato“
- Studium für Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung
- Gesangstudium (als lyrischer Sopran) an der Musikuniversität Mozarteum Salzburg, Anregungen im Bereich Lied und Oratorium
  bei Prof. Breda Zakotnik., Debüt als Despina in Mozarts „Così fan tutte“, Erste Dame in Mozarts „Zauberflöte“ und Gerechtigkeit    in Mozarts „Die Schuldigkeit des Ersten Gebots“.

Seit ihrem Abschluss am Mozarteum setzt sie ihre Studien bei Prof. Helena Lazarska in Wien fort und wechselte 2010 unter deren Betreuung ins lyrische Mezzosopranfach, wo ihre erste Partie „Cherubino“ in „Le nozze di Figaro“ („Mozartfestival Salzkammergut“) war. Weiters erhält sie derzeit Anregungen auf dem Gebiet der barocken Interpretation und Aufführungspraxis von Markus Forster im Rahmen der Universitätslehrganges „Alte Musik“ in Innsbruck.

Sie besuchte zahlreiche Kurse bei namhaften Künstlern wie z.B. Barbara Bonney, Angelika Kirchschlager, Margreet Honig, Robert McIver, Gerhard Kahry, Helena Lazarska und Roger Vignoles.

Sie trat bei verschiedenen Festivals wie z.B. Osterfestival Tirol, den Festival „Psalm“ in Graz, „Osterklang“ in Wien ,„Diabellisommer Mattsee“,“Taschenopernfestival 2013“ (Uraufführung), „Musiksommer Loisachtal“, „8.Festiwal Muzyki Polskiej“ (Philharmonie Krakau) auf und arbeitete mit verschiedenen Ensembles und Orchestern zusammen, wie z.B. der „Hofmusik Salzburg“, den Barockensembles „Concerto Viennese“, „Free Barock“, „Flauti Misti“ und „Spirit of Musicke“, dem schweizer Ensemble „Origen“,  sowie der „Philharmonie Salzburg“, dem „Kammerorchester Burghausen“ und der „Sinfonietta da Camera Salzburg“. Mit letzterer führte sie ein Konzertengagement nach Dubai, wo sie im „Dubai Community Theatre“ und in der „American University of Sharjah“ mit Arien von G.F.Händel und J.Haydn zu hören war. 2014 war sie u.a. mit C.Ph.E.Bachs „Magnificat“ bei den „Tiroler Barocktagen“ in Götzens, mit den „Ophelialiedern“ beim Brahmsfest in Mürzzuschlag und mit einem barocken Programm in Florenz zu hören.

Unterrichtsfächer: Querflöte, Gesang


 

Adresse

Landesmusikschule Ostermiething
Weilhartstraße 51
5121 Ostermiething
Tel. 06278/6374
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direktion | Dir. Mag. Silvia Reith-Höfer

Sprechstunden:
Di  15.00 - 16.00 Uhr
Mi  11.00 - 12.00 Uhr

Sekretariat | Sigrid STADLER

Bürozeiten:
Mo  13:30 - 17:30 Uhr
Mi   08:00 - 14:00 Uhr
Do 13:30 - 17:30 Uhr